Saisonrückblick 2016 des Neandertaler Baseballclubs

Auch 2016 standen für die Baseballabteilung des TSV Hochdahl weitere Veränderungen ins Haus.  Es begann auf der jährlichen Abteilungsversammlung am 23.März mit den Neuwahlen zum Abteilungsvorstand. Der langjährige Abteilungsleiter Peter Faßbender stellte sich nicht mehr zur Wahl. Auf ihn warteten neue Aufgaben im Hauptverein.

Zum Nachfolger wählten die Mitglieder Tim Faßbender, ein neuer Stellvertreter wurde mit Alexander Barth gefunden und gewählt. Die Trainerteams (Herren: Daniel Faßbender und Erich Wendland, U-18: Daniel Faßbender und Sascha Sommer) wurden bestätigt.

Im Frühjahr konnten die Neandertaler Zuwachs im Schiedsrichterteam verzeichnen. Andreas Rockel absolvierte erfolgreich den Lehrgang zur Umpire-C Lizenz. Das führte zu deutlicher Entlastung der angespannten Personalsituation auf diesem Gebiet, wie die Saison zeigte.

Der Spielbetrieb begann mit einem Vorbereitungsspiel gegen die Bochum Barflys am 3.April auf dem heimischen Kemperdick, welches das Team mit 13:12 für sich entscheiden konnte.

Es folgte – wie schon so oft in der Vergangenheit – eine Beschwerde der Anwohner am Kemperdick, die mit einstweiliger Verfügung zur Einstellung der gesamten Spiel-und Trainingsbetrieb drohten, sollten die im letzten Jahr  erhöhten Ballfangnetze nicht erneut um weitere 2 Meter erhöht werden. So mußten wir kurzfristig das geplante erste Spiel der neuen Saison verschieben und uns zunächst um die Erfüllung dieser Auflage kümmern, welches mit Hilfe des Stadtsportamtes und den vereinten Kräften der Mitglieder auch gelang.

Am 17.April begann die neue Saison in der Landesliga des BSV-NRW, die der NBC mit 3 Auswärtsspielen begann. Diese gingen leider allesamt verloren (Pulheim 6:16, Bonn 3:16, Ratingen 3:15). Der erste Heimauftritt folgte am 29.Mai mit dem Spiel gegen den alten Rivalen Krefeld. Mit einem deutlichen 21:11 Sieg kamen die ersten Punkte auf das Konto der Baseballer. 4 weitere Heimspiele standen nun auf dem Programm. Gegen Zülpich unterlag das Team unglücklich mit 16:24, gefolgt vom überraschenden 15:14 Sieg gegen den damaligen Tabellendritten aus Pulheim sowie einer weiteren Niederlage gegen Ratingen. Spätestens jetzt stand fest, dass auch dieses Jahr oberstes Saisonziel der Nichtabstieg sein würde. Aber auch der Auftritt gegen Bonn ging mit 10:14 verloren, machte jedoch Hoffnung auf Besserung der bisher desolaten Offensivleistung. Als nächster Gegner gab der ungeschlagene Tabellenführer aus Jülich seine Visitenkarte am Kemperdick ab. 2 Spiele gegen die Truppe, die bisher alle ihre Spiele vorzeitig gewinnen konnte, versprachen nichts Gutes. So ging das erste Spiel auch mit 3:15 verloren. Was nun folgte, hatte jedoch keiner erwartet. Erst im letzten Spielabschnitt gelang den Gästen der einzige Punkt zum sehr glücklichen 1:0 Sieg über die Neandertaler. Den Abschluß bildeten 2 Auswärtssiege gegen Krefeld (26:5) und Zülpich (9:0 am grünen Tisch). Damit stand der 5.Tabellenplatz fest und der Nicht-Abstieg war in trockenen Tüchern.

Der langjährige Pitcher der Hochdahler, Uwe Henning, stand im denkwürdigen 2.Spiel gegen Jülich zum letzten Mal am heimischen Kemperdick für den NBC auf dem Wurfhügel. Er beendet seine 25-jährige Spielerkarriere (überwiegend in Hochdahl) mit dem Ende der diesjährigen Saison. Auch Bruno Fengler, der zu Beginn des Jahres aus Hagen an den Kemperdick zurückkehrte, wird im nächsten Jahr aus diversen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen.

In dieser Saison spielten für den NBC:

David Baptista, Alexander Barth, Christian Bruhy, Daniel und Tim Faßbender,  Bruno Fengler, Uwe Henning, Peter Jetten,  Shkelzen Krasniqi, Christian Ninow, Andreas Rockel, Christian Schoger, Mark und Sascha Sommer, Paolo von Hase, Erich Wendland. Michael Kiss und Markus Schäfer fielen die gesamte Saison auf Grund von Verletzungsproblemen aus. Ihnen wünschen wir baldige Genesung und hoffentlich wieder Spielzeit mit dem Team!

Eine Teamabschlußfeier soll noch folgen, der Termin steht aber noch nicht fest.

Während der Sommerferien  konnten wir wieder 1 Baseballcamp auf dem Kemperdick durchführen.

  • 5 Tage für die Jan-Wellem Schule der Diakonie Düsseldorf

Diese Aktivitäten sollen auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

Bedanken möchten wir uns zum Schluß bei unseren zahlreichen Fans, die uns auch dieses Jahr wieder hervorragend unterstützt haben. Dank gilt auch dem Stadtsportamt der Stadt Erkrath für die reibungslose Zusammenarbeit bei der Terminierung von Trainings- und Spielzeiten.

26. September 2016 | Allgemein, News |

Vereine / Verbände

Adresse

Sportplatz Kemperdick

Max-Planck-Straße 99
40699 Erkrath

Google Maps Route planen

Montag & Donnerstag

18:00 – 20:30

Sportplatz Kemperdick