Neandertaler verlieren Krimi am Kemperdick.

Am Sonntag, dem 23.6., bestritten die Baseballer des TSV Hochdahl 64 e.V. ihr Heimspiel der Landesliga gegen die Aachen Greyhounds und erwischten einen denkbar schlechten Start.

Den Greyhounds gelang ein Auftakt nach Maß, sie gingen auf Grund etlicher, unnötiger Fehler der Neandertaler in der Feldverteidigung mit 5:0 in Führung.
Jedoch ließen sich die Baseballer des TSV Hochdahl um Starting Pitcher Uwe Henning  davon nicht beeindrucken und kämpften sich im weiteren Verlauf der Partie wieder heran. Die Neandertaler liessen die Alu-Keulen sprechen –
Single  Home Runs von Adam S., Oliver Pitzer sowie Sebastian Heisters sowie ein 2-Run Home Run von Uwe Henning brachten die Neandertaler wieder in die Spur und die Spannung stieg am Kemperdick mit jedem Inning.  Die Teams lieferten sich einen spannenden und fairen Schlagabtausch. Anfang des 8. Innings stand es 9:9 und die Neandertaler witterten Ihre Chance, das Spiel doch noch für sich zu entscheiden. Das Spiel wurde hektischer und die Spannung stieg von Minute zu Minute. Outfielder Sascha Sommer holte ein Aus mit einem sehenswerten Diving Catch. Die Greyhounds schafften es wieder, auf 13: 9 davon zuziehen und setzten die Neandertaler am heimischen Kemperdick dadurch im letzten Inning massivst unter Druck. Die Hochdahler Baseballer bäumten sich noch einmal auf, jedoch reichte es nur noch zum 13:12. Alles in allem ein Spiel auf absoluter Augenhöhe, das die Neandertaler mit weniger Fehlern auch für sich entscheiden hätten können. Nun heisst es für die kommenden Wochen genau an diesen Stellen im Training zu arbeiten, um für die kommenden Spiele gewappnet zu sein.

23. Juni 2013 | News |

Vereine / Verbände

Adresse

Sportplatz Kemperdick

Max-Planck-Straße 99
40699 Erkrath

Google Maps Route planen

Montag & Donnerstag

18:00 – 20:30

Sportplatz Kemperdick