Zweite Niederlage im 2.Spiel

Am heutigen Vatertag reisten die Neandertaler bei bestem Baseballwetter nach Bonn. Im 2.Saisonspiel wollte man die Niederlage in Pulheim vergessen machen.

Auf dem Hügel startete der aus Hagen zurückgekehrte Bruno Fengler. Nach einem holprigen Start – die beiden ersten Schlagleute schickte er durch 2 „Hit by Pitch“ aufs erste Base – fand er gut ins Spiel und ließ lediglich einen Run der Capitals zu. Die Hochdahler antworteten prompt und erzielten durch Erich Wendland ihren ersten Punkt. Im 2. Und 3. Inning gelangen den Bonnern jeweils 2 Runs, begünstigt durch leichte Fehler in der Feldverteidigung der Neandis. Die Baseballer des TSV Hochdahl dagegen  blieben ohne zählbaren Erfolg, so dass man wieder einmal einem Rückstand hinterher laufen musste. Auch Durchgang 4 bot ein ähnliches Bild. Bonn erzielte einen weiteren unbeantworteten Punkt und die Gastgeber führten nunmehr mit 6:1. Im 5.Inning löste Tim Faßbender Fengler auf dem Hügel ab, der sich eine schmerzhafte Zerrung zugezogen hatte. Dies schien der ersehnte Weckruf zu sein, Bonn blieb ohne Punkte und dem NBC gelangen 2 Runs. Im weiteren Spielverlauf jedoch erwies sich das kurze Aufbäumen leider als Strohfeuer. Bonn punktete konstant und die Neandertaler blieben die Antwort schuldig. Am Ende stand eine 13:3 Niederlage nach 8 gespielten Innings.

Hauptgründe waren 10(!) Fehler in der Verteidigung und eine sehr magere Schlagleistung.

Am kommenden Sonntag geht es zu den Ratingen Goose Necks.

 

Für Hochdahl spielten:

Erich Wendland, Tim Faßbender, Daniel Faßbender, Bruno Fengler, David Bapstista, Mark Sommer, Peter Jetten, Sascha Sommer, Christian Bruhy, Andreas Rockel, Christian Schoger

9. Mai 2016 | News |

Vereine / Verbände

Adresse

Sportplatz Kemperdick

Max-Planck-Straße 99
40699 Erkrath

Google Maps Route planen

Montag & Donnerstag

18:00 – 20:30

Sportplatz Kemperdick