Last Man Standing in Pulheim

20. September 2019 - 00:46 Uhr | Peter Fassbender | Allgemein, News | Kommentar verfassen

Am vergangenen Sonntag reisten die Neandertaler zu den Gophers nach Pulheim. Ein Gegner, mit dem schon einige Baseball-Schlachten ausgetragen wurden.  Allerdings standen die Vorzeichen eher schlecht. Nach Ausfällen von V. Vaismann, L. Peekhaus, S. und M. Sommer, sowie dem kurz vorher verunglückten E. Wendland (Schien- und Wadenbeinruch- an dieser Stelle gute Besserung-) standen Trainer Daniel Faßbender nur neun Spieler zur Verfügung. Daher wurde das Team vom ehemaligen Spieler E. Kempkes unterstützt. Vielen Dank dafür.

Hochkonzentriert ging man in das Spiel. Gleich zu Beginn konnte der NBC zwei schnelle Punkte einfahren. In der Defensive begann der routinierte Starting Pitcher T. Faßbender und S. Emtiazi feierte sein Catching Debüt dieser Saison. Die Heimmannschaft holte einen Run jedoch direkt wieder auf. Zwei zu eins nach einem Inning: ein ordentlicher Start gegen einen in der Regel schlagstarken Gegner. In diesem Stil entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Der NBC punktete zwar, konnte sich aber nie richtig absetzen und kassierte im 5. Inning den Ausgleich zum Fünf zu Fünf. Auch der 6. Spielabschnitt blieb relativ ausgeglichen; der NBC erzielte zwei Runs, Pulheim einen. Im folgenden Abschnitt merkte man dem Pulheimer Pitcher die Müdigkeit an und die Neandertaler ließen am Schlag nicht locker. Insgesamt sieben Punkte wurden durch eine konzentrierte und disziplinierte Schlagleistung auf das Scoreboard gebracht. Zwischenstand nach 6 Abschnitten: 13 zu 6 für Hochdahl.  Auch ein Pitcherwechsel konnte die Neandertaler nur bedingt stoppen. Der Wille der Gophers schien nun gebrochen, sie erzielten in den letzten drei Innings nur noch einen einzigen Run. Die Keulen des NBC waren aber weiterhin gut in Form, im 8. Inning legte man zwei Punkte nach, bevor man im 9. Durchgang durch sieben Punkte den Endstand von 22 zu 7 herstellte.

Alles in allem zeigte die Mannschaft eine hervorragende Schlagleistung, besonders ausgezeichnet hat sich M. Lehmann mit einem Single, zwei Doubles und insgesamt 4 RBI. Auch die Defensive um Starter T. Faßbender, der ein Complete Game geworfen hat, zeichnete sich aus, zwei Errors in neun Innings sind dafür ein guter Beleg.

Nun heißt es für beide Teams schnell wieder zu Kräften zu kommen, denn das Rückspiel findet diesen Sonntag um 15 Uhr am Kemperdick statt. Durch den Sieg sind die Neandertaler wieder in Reichweite des dritten Tabellenplatzes gerückt. Mit einem Sieg am Sonntag können sie ihn dann von den Gophers erobern. Wer die Mannschaft dabei unterstützen möchte, ist herzlich dazu eingeladen!

Für Hochdahl spielten:

S. Emtiazi, A. Barth, T. Faßbender, C. Ninow, D. Faßbender, A. Rockel, M. Lehmann, P. McKelvy und Christian Bruhy

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Neandertaler 2 1 0 1 1 2 6 2 7 22 19 2
Gophers 1 0 1 0 3 1 0 1 0 7 11 6

Hinterlasse einen Kommentar