Kantersieg in Ratingen

Am 22.6.2014 mussten die Baseballer des TSV Hochdahl, beim Tabellenletzten Ratingen Goose Necks antreten. Die Ratinger konnten bis dahin noch keinen Sieg für sich verbuchen. Trotzdem waren die Neandertaler gewarnt, denn in ihrem letzten Spiel verloren die Ratinger nur knapp gegen die Krefeld Crows.

Man wollte den Gegner gleich von Beginn an unter Druck setzen. Das gelang jedoch leider nicht so gut wie gewünscht. Zwar konnten die Hochdahler im ersten Inning zwei Runs für sich verbuchen, jedoch profitierten sie dabei  von einem Fehler der Goose Necks Verteidigung. In der Defensive setzten das Trainertrio Adam Soreck, Christian Hallmann und Daniel Faßbender auf den erfahrenen und routinierten Pitcher Uwe Henning. Außerdem gab der Juniorenspieler Mark Sommer sein Debüt als Catcher für die TSVler.  Die Neandertaler ließen im ersten Spielabschnitt nur einen Punkt des Gegners zu. Besonderes Highlight war ein wunderschönes Caught Stealing von Catching Debütant Mark Sommer. Auch im zweiten Inning konnten die Keulen der Neandertaler keine Akzente setzen und man musste sich mit drei schnellen Outs durch die Ratinger abfinden.  Die konnten ihrerseits, durch Fehler der Hochdahler begünstigt, im selben Inning ausgleichen. Es schien so, als würde es ein knapperes Spiel werden, als viele Neandertaler gedacht hätten. Doch nun schien die Offensive der Neandis langsam in Fahrt zu kommen. In den nächsten beiden Spielabschnitten konnten sie jeweils zwei Punkte einfahren und durch solides Pitching von Uwe Henning selbst keine abgeben. Spielstand vor dem fünften Inning: 6 zu 2 für Hochdahl. Im fünften Spielabschnitt legte die Offensive der Hochdahler dann richtig los. Mit 13 Hits, darunter ein 2-Run Homerun von Christian Ninow und ein schönes 2-RBI-Single von Pinch Hitter Markus Schäfer, konnten die Baseballer des TSV 13 Runs erzielen.

Um den Sieg perfekt zu machen, fehlte nur noch ein schnelles Inning, damit die 15-Run- Mercyrule (Gnadenregel) greift.  Dafür sorgte Pitcher Uwe Henning in gewohnt unaufgeregter Art und Weise und holte sich somit seinen zweiten Win der Saison.

Es bleibt festzuhalten, dass die Baseballer des TSV Hochdahl endlich schlagstark auftraten. 17 Hits als Team in fünf Innings bestätigen das. Weiterhin zeigte auch die Feldverteidigung wenig Schwächen.  Nun kommt es darauf an, im nächsten Auswärtsspiel am 6.7.2014 bei den Kapellen Turtles weiter konzentriert zu spielen, um diesen Lauf aufrecht zu erhalten.

Für die Neandertaler spielten:

Mark Sommer (Catcher), Uwe Henning (Pitcher), Adam Soreck (1st Base), Christian Hallmann (2nd Base), Tim Faßbender (3rd Base), Daniel Faßbender (Shortstop), Christian Ninow (Leftfield), Sascha Sommer (Centerfield), Christian Bruhy (Rightfield), Markus Schäfer (Rightfield)

Box Score

Inning 1 2 3 4 5 R H E
Hochdahl 2 0 2 2 13 19 17 3
Ratingen 1 1 0 0 1 3 8 5
22. Juni 2014 | News |

Vereine / Verbände

Adresse

Sportplatz Kemperdick

Max-Planck-Straße 99
40699 Erkrath

Google Maps Route planen

Montag & Donnerstag

18:00 – 20:30

Sportplatz Kemperdick