Homerun-Festival am Kemperdick

Am Sonntag, dem 8.9.2013 erwartete die  Baseballabteilung des TSV Hochdahl die Eifel Hotshots am heimischen Kemperdick zum enorm wichtigen Abstiegsduell. Nach der langen Spielpause wollten die Neandertaler  besonders konzentriert starten, um in den verbleibenden 4 Spielen noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Doch gleich zu Beginn kam der erste Dämpfer, denn die offiziell eingeteilten Schiedsrichter aus Düsseldorf kamen nicht. So musste Trainer Marus Pinske als Leiter des Spiels einspringen.

Das Spiel begann  sehr ansehnlich, man konnte die Offensive der Eifler zu Null halten und selber einen Run (Punkt) erzielen.  Leider ging es nicht so weiter, denn die Hot Shots antworteten mit guten Schlägen und erarbeiten sich so ihre drei ersten Punkte. Es zeigte sich, dass die Eifler am Schlag sehr gefährlich werden konnten.  Die Spieler von Trainer Marus Pinske antworteten fulminant mit einem Leadoff- Homerun von Rückkehrer Marius Haas. Mit einem weiteren Punkt konnten die Neandertaler das Spiel ausgleichen.

In den nächsten Innings zeigte die Defensive um Pitcher Uwe Henning eine konzentrierte und souveräne Leistung, allen voran Sascha Sommer, der einige spektakuläre Flyballs ganz lässig einkassierte. In Spielen gegen die Hotshots zeigt er immer sein ganzes Können. Am Schlag konnten die Baseballer des TSV Hochdahl ihre Stärken ausspielen und erzielten durch geschicktes Baserunning und harte Schlägen in diesen Innings weitere 6 Runs. Darunter der zweite Homerun von Leftfielder Marius Haas, ein Grand Slam im vierten Inning. Man führte nach 5 gespielten Innings mit 9 zu 4.

Doch statt konzentriert weiter zu spielen ließ man sich zu Fehlern hinreißen und erlaubte den Eiflern in einem desolaten Inning 9 Runs. Darunter ein Grand Slam vom Eifler Spieler Rindfleisch.  Auch ein Pitcherwechsel von Uwe Henning zu Sebastian Heisters konnte die Misere nicht stoppen. Plötzlich lag man deutlich mit 13 zu 9 zurück. Man konnte zwar in der eigenen Offensive 4 Runs erzielen und dank dem dritten Homerun von Marius Haas (3 Run) ausgleichen. Dieser schaffte es, bei drei at- bats (Schlagchancen) drei Homeruns und insgesamt 8 RBI (herein geschlagene Punkte) hinzulegen. Eine gelungene Rückkehr in das Team von Trainer Marus Pinske, doch sein Tag und das Spiel waren ja noch nicht vorbei. Dieser Schock saß trotzdem tief. Dementsprechend ließ man weitere 3 Runs im 7. Inning zu.

Doch von nun an waren die Neandertaler zurück im Spiel man antwortete mit 7 Runs, darunter ein Homerun von Christian Hallmann, der wie gewohnt schlagstark auftrat. Zu Beginn des 8. Spielabschnitts stand es  20:16. Ein spannender Abstiegskrimi auf dem Kemperdick ging in die letzten Runden. Die Hochdahler Defensive ließ  jetzt noch einmal kurz ihre Klasse aufblitzen, mit drei schnellen Outs wurde das Inning beendet. Selbst konnte man zwei weitere Runs für sich verbuchen. Im letzten Spielabschnitt schafften die Eifler gegen die jetzt gut aufgelegte Defensive nur einen Punkt.

Somit war klar: Die Neandertaler gewinnen 22:17 nach einem harten, fairen Kampf. Dieser Sieg kann für die Zukunft enorm wichtig sein, da ein direkter Konkurrent zweimal geschlagen wurde und der direkte Vergleich über den Abstieg entschieden kann. Übrigens: Marius Haas erzielte bei seiner Rückkehr in  4 at-bats 3 Homeruns, 4 Runs und 10 RBI!!!! Herzlich Willkommen zurück, so kann es weitergehen. Am nächsten Sonntag geht es zum Tabellenführer nach Neunkirchen zu den Nightmares. Ein sehr schwieriges Spiel, trotzdem werden die Spieler des NBC alles geben, um die Nightmares zu überraschen.

8. September 2013 | News |

Vereine / Verbände

Adresse

Sportplatz Kemperdick

Max-Planck-Straße 99
40699 Erkrath

Google Maps Route planen

Montag & Donnerstag

18:00 – 20:30

Sportplatz Kemperdick